Hundeführerschein / Sachkundenachweis


Seit dem 01. Juli 2013 müssen Neu-Hundehalter in Niedersachsen ihre Sachkunde durch den sogenannten Hundeführerschein nachweisen können. Dies gilt für jeden Halter, der sich nach dem 01. Juli 2011 erstmals einen Hund angeschafft hat (und nicht laut Gesetz anderweitig als sachkundig angesehen wird).

Befreit von der Hundeführerschein-Pflicht sind Hundehalter, die in den vergangenen 10 Jahren mindestens 2 Jahre durchgehend einen Hund ohne Probleme gehalten haben.

 

Der Hundeführerschein besteht aus zwei Teilen.

Vor dem praktischen Teil der Prüfung muss die Theorie bestanden werden. 

Auf diesen Teil kann man sich sehr gut anhand eines Buches vorbereiten. Derzeit gibt es eine Vielzahl an Büchern zum Thema Hundeführerschein/Sachkundenachweis auf dem Markt. Es reicht vollkommen aus, sich eines dieser Bücher anzuschaffen.

 

Eine kleine Auswahl an möglichen Büchern findest Du hier:  

 

- Sachkunde für Hundehalter: Vorbereitung auf den D.O.Q.-Test 2.0 und andere Hundeführerscheine

- Sachkundenachweis für Hundehalter: So bestehen Sie den Hundeführerschein

-Der Hundeführerschein: Sachkundenachweis - Basiswissen und Fragenkatalog

 

 

Sobald Du Dich gut genug vorbereitet fühlst, machen wir einen ganz individuellen Termin für die theoretische Prüfung aus.

Die Prüfung findet in Schwanewede Neuenkirchen statt.

Die Kosten hierfür betragen 75,00 €.

 

Der praktische Teil der Prüfung wird maximal ein Jahr nach dem Ablegen der Theorie bzw. nach Einzug des Hundes stattfinden.

Die Kosten hierfür betragen 75,00 €.

 

Gerne bereite ich Dich und Deinen Hund mit Einzeltraining gezielt auf den praktischen Prüfungsteil vor. Hierbei werde ich mit Euch mitten "im Trubel des Alltags" mögliche Prüfungssituationen an unterschiedlichen Orten gezielt trainieren.